Erstveröffentlichung

Die ULB unterstützt Mitglieder und Angehörige der TU Darmstadt bei der Erstveröffentlichung wissenschaftlicher Dokumente im Open Access (OA). Die Erstveröffentlichung im Open Access wird auch als "Goldener Weg" bezeichnet.

TUprints und TUjournals

  • Zahlreiche Publikationstypen können Autor:innen auf dem Open-Access-Repositorium TUprints kostenfrei veröffentlichen, um damit die weltweite Sichtbarkeit und Auffindbarkeit zu erhöhen. Nach einmaliger Registrierung laden Sie Ihre wissenschaftlichen Publikationen in TUprints hoch.
  • Die Herausgabe einer OA-Zeitschrift ermöglicht der kostenfreie Service TUjournals.
  • Der Publikationsfonds (oa fonds)der TU Darmstadt fördert Veröffentlichungen in OA-Zeitschriften sowie Monografien und Sammelbände. Durch Verlagsrabatte und Sonderkonditionen können Artikelgebühren reduziert oder komplett finanziert werden.
  • Artikel
  • Bachelorarbeit
  • Buchkapitel
  • Buch
  • Diplom- und Magisterarbeit
  • Dissertation
  • Habilitation
  • Konferenzveröffentlichung
  • Masterarbeit
  • Norm, Patent, Standard
  • Report
  • Software
  • Studienarbeit
  • Vorlesung, Seminar, Lehrmaterial
  • Zeitschriftenheft, -band, -jahrgang

Der Goldene Weg

Weißer Weg in goldgelbem Quadrat mit Schriftzug.
Bild: ULB Darmstadt
Der „Goldene Weg“ zur Erstveröffentlichung

Eine Erstveröffentlichung kann beispielsweise auf der Publikationsplattform der TU Darmstadt TUprints oder über einen Verlag publiziert werden, Die Veröffentlichung erfolgt entweder digital oder hybrid, das heißt die Publikation erscheint parallel gedruckt und digital. Dem Verlag bzw. Repositorium wird nur das einfache Nutzungsrecht übertragen. Open-Access-konform sind die Lizenzen CC BY oder CC BY-SA. Die TU Darmstadt empfiehlt die Lizenz CC BY.

Informationen zur Open-Access-Strategie „Der Goldene Weg“

Services Digitales Publizieren (DPUB)