Die Sammlungen der ULB Darmstadt umfassen bedeutende Werke aus der ganzen Welt und aus unterschiedlichen Jahrhunderten: - Handschriften aus Mittelalter und Früher Neuzeit - Inkunabeln | Historische Drucke - Nachlässe und Briefwechsel bedeutender regionaler Persönlichkeiten - Karten- und Graphiksammlung – (Ansichten, Portraits, Plakate) - Musiksammlung mit Schwerpunkt auf Kompositionen aus dem 18.-19. Jahrhundert - Theatersammlung mit Exponaten des ehemaligen Hof- und Landestheaters Darmstadt

Ansicht der Handschrift Hs 697a
Bild: ULB Darmstadt

Buchpaten gesucht

Die Sammelhandschrift Hs 697 aus dem 14. Jahrhundert sucht dringend einen Buchpaten. Die Restaurierung der massiven Beschädigungen ist mit modernen Methoden der Bestandserhaltung möglich – aber kostenintensiv. Mit einer Buchpatenschaft kann dieser wertvolle Kulturschatz erhalten werden. Wenn Sie uns bei der Erhaltung von Kulturgütern unterstützen möchten, freuen wir uns über eine Mail an sammlungen(at)ulb.tu-darmstadt.de

Historisch gewachsen

Die Darmstädter Sammlungen sind das Erbe der ehemaligen Hofbibliothek. Sammelleidenschaft und vielseitige Interessen der Darmstädter Landgrafen und Großherzöge führten zu regionalen und internationalen Zuwächsen der historischen Bestände wie Handschriften und Inkunabeln, Karten und Porträts sowie der Musiksammlung. Die Theatersammlung wurde 1938 Bestandteil der damaligen Landesbibliothek.