Die Sammlungen der ULB Darmstadt umfassen bedeutende Werke aus der ganzen Welt und aus unterschiedlichen Jahrhunderten: - Handschriften aus Mittelalter und Früher Neuzeit - Inkunabeln | Historische Drucke - Nachlässe und Briefwechsel bedeutender regionaler Persönlichkeiten - Karten- und Graphiksammlung – (Ansichten, Portraits, Plakate) - Musiksammlung mit Schwerpunkt auf Kompositionen aus dem 18.-19. Jahrhundert - Theatersammlung mit Exponaten des ehemaligen Hof- und Landestheaters Darmstadt

Historische Zeichnung "Mensch mit Krug in der Hand am Tisch sitzend"
Bild: ULB Darmstadt

Facetten jüdischen Lebens

Die ULB Darmstadt beteiligt sich mit ihrer virtuellen Ausstellung „Vergiß das Frohe nicht und nicht das Trübe“ am bundesweiten Themenjahr „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“. Gehen Sie auf eine historische Entdeckungsreise durch das jüdische Leben in der süd- und rheinhessischen Region.

Virtual Exhibition

Historisch gewachsen

Die Darmstädter Sammlungen sind das Erbe der ehemaligen Hofbibliothek. Sammelleidenschaft und vielseitige Interessen der Darmstädter Landgrafen und Großherzöge führten zu regionalen und internationalen Zuwächsen der historischen Bestände wie Handschriften und Inkunabeln, Karten und Porträts sowie der Musiksammlung. Die Theatersammlung wurde 1938 Bestandteil der damaligen Landesbibliothek.