Services Digitales Publizieren und Open Access

Das Team Digitales Publizieren (DPUB) bietet Mitgliedern und Angehörigen der TU Darmstadt individuelle Beratungen und Informationen. Die kontinuierliche Entwicklung neuer Dienste und die Weiterentwicklung des bestehenden Services in den Bereichen Open Access und Digitalem Publizieren unterstützt Wissenschaftler:innen und Professor:innen bei der Veröffentlichung Ihrer Arbeit.

Mehr erfahren

Angebote für Professor:innen

  • Briefing für Neuberufene (OA/OER-Mappe)
    Neuberufene Professorinnen und Professoren erhalten eine Mappe mit Informationen zu den Themen Open Access (OA), Open Educational Resources (OER), Publikationsfonds und Dienstleistungen rund ums Publizieren. Zusätzlich wird vorab ein OA-Check durchgeführt.
    Ein Angebot in Kooperation mit der Hochschuldidaktischen Arbeitsstelle (HDA).
  • Professor:innenrunde
    Das Team DPUB informiert während einer fachbereichsinternen Sitzung über ein vorab vereinbartes Schwerpunktthema.
  • Fokus Zielvereinbarungen der Fachbereiche
    Bestehende Zielvereinbarungen werden fokussiert auf die Aspekte Publikationsverhalten und Lehrmaterialien geprüft. Im anschließenden Beratungsgespräch wird auf Unterstützungsangebote der ULB hingewiesen und ggf. eine Zusammenarbeit festgelegt.

Angebote für Wissenschaftler:innen

  • Beratung zu Projektantrag und Zielvereinbarung
    Im Vorfeld neuer Zielvereinbarungen u.a. mit der Hochschulleitung und Erstellung von Projektanträgen bietet das Team DPUB Unterstützung bei strategischen Überlegungen zum Publizieren und Open Access an.
  • OA/OER in Forschung und Lehre
    In einem gemeinsamen Workshop zum Thema offene Forschung und Lehre werden die Themenkomplexe Open Access (OA) und Open Educational Resources (OER) bearbeitet und Synergien aufgezeigt.
    Ein Angebot in Kooperation mit der Hochschuldidaktischen Arbeitsstelle (HDA).
  • OA/OER Pitch
    Kurzinputs in themennahen Workshops: In ca. 20 Minuten stellen OA/OER-erfahrene Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler die Mehrwerte für die eigene wissenschaftliche Karriere und die Sichtbarkeit der Hochschule vor. Danach informiert das OA/OER-Team über grundlegende Dienstleistungen und weitergehende Workshops.
    Ein Angebot in Kooperation mit der Hochschuldidaktischen Arbeitsstelle (HDA).
  • Checkliste OA
    Im Vorfeld einer OA-Veröffentlichung unterstützt Sie die OA-Checkliste (z.B. zur Selbstkontrolle). Die jeweiligen Ergebnisse nach Beenden der Checkliste dienen zur Orientierung und sind nicht rechtsverbindlich.
  • Creative Commons (CC) Lizenzen
    Überblick zu CC-Lizenzen – kennen, verstehen und anwenden.

Information Verwaltung

Die Zahl der OA Veröffentlichungen kann entscheidend erhöht werden, wenn die Mitarbeitenden in der Verwaltung das Angebotsspektrum der Hochschule/Bibliothek kennen und durch grundlegendes Wissen für Open Access (OA) und Open Educational Resource (OER) sensibilisiert sind. Die informierten Mitarbeiter:innen werden im Idealfall die Thematik in den Arbeitsbereichen der Verwaltung mitdenken und einplanen. Sie können erste Auskünfte geben oder an die ihnen bekannten Ansprechpersonen vermitteln.

Dienstleistungen in Vorbereitung

Informationskanäle an der TU Darmstadt

Diese Services wurden in Kooperation mit der Hochschuldidaktischen Arbeitsstelle (HDA) konzipiert und technisch vorbereitet. Bedarf und Umsetzung werden hochschulintern geklärt.

  • OpenBlog
    Der Blog dient als zentrale Anlaufstelle und Sammlung der Angebote rund um OA und OER. Weitere „offene" Angebote, die es am Campus gibt, werden mit aufgenommen und beschrieben.
  • */open
    Einrichtung einer direkten URL, die campusweit beworben wird. Der Begriff „open“ steht neben OA und OER für alle offenen Angebote an der TU Darmstadt.