The content of this page is only available in German. Please go to German version of this page.

Buchpatenschaften

Der Schutz von historischen Beständen ist eine wichtige Aufgabe zur Erhaltung von Kulturgütern. Die Restaurierung von beschädigten oder vom Zerfall bedrohten Büchern, Handschriften, Inkunabeln, Plakaten, Karten ist mit modernen Methoden der Bestandserhaltung möglich – aber kostenintensiv. Mit Buchpatenschaften können wertvolle Kulturschätze restauriert und für die Zukunft stabilisiert werden.

Buchpatenschaft übernehmen – Kulturwerte erhalten

Sanduhr, in der eine Buchseite zerfällt
(Plakat "Haltet die Zeit auf")

Durch unzureichende Lagerung oder zu viel bzw. falsche Benutzung in früheren Jahren sind viele ältere Medien in wissenschaftlichen Bibliotheken gefährdet – sie schimmeln, zerfallen oder verrotten. Mit aktuellen Techniken der Bestandserhaltung können viele dieser bedrohten Handschriften, Drucke, Bücher oder großformatigen Medien gerettet werden. Allerdings reichen die jährlichen Etatmittel lediglich für die im Alltag anfallenden Reparaturen und konservatorischen Maßnahmen.

Werden Sie aktiv – werden Sie Buchpatin oder Buchpate.

Jede Spende ist wichtig

Schon kleine Beträge helfen bei Schutzmaßnahmen für die verschiedenen Medien.

  • Schutzbehältnisse für die fachgerechte Lagerung der Medien
  • Digitalisierungen zur Schonung der wertvollen Originale
  • Reinigungsarbeiten, Entsäuerung, Reparaturen

Größere konservatorische oder restauratorische Methoden zum langfristigen Erhalt der Bestände.

  • Trockenreinigung bei Schimmelbefall
  • Tintenfraßbehandlung der betroffenen Seiten bei Handschriften
  • Stabilisierung von abgebauten Blatteilen mit Japanpapier
  • Festigungsarbeiten an wertvollen Einbänden

Kontakt

Hs 697 a – Bei einer Komplettrestaurierung wird Ihr Name im Schutzbehältnis verewigt.

Interesse geweckt? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Gemeinsam wird das passende Objekt für Ihre Patenschaft ermittelt.


Leitung Historische Sammlungen


Restauratorin