OATbyCO - Verbundprojekt: Open Access Transformation by Cooperation

Ziel dieses Projekts ist die Etablierung eines gemeinsamen Workflows von Verlag und Bibliothek zur Erstellung von Open-Access-Texten und Entwurf eines wirtschaftlich tragfähigen Geschäftsmodells des Verlags zur Finanzierung der Aufwendungen.

Kurzbeschreibung

In der Kooperation der ULB Darmstadt und der wbg soll ein allgemein nachnutzbarer Workflow auf der Basis von XML/TEI entwickelt werden, um sowohl neue, digital eingereichte Manuskripte als auch ältere, elektronisch wie analog vorliegende, Titel mit geringem Aufwand für die Open-Access-Publikation vorzubereiten.

Hierzu werden bereits Open Source vorliegende Werkzeuge weiterentwickelt und, wo notwendig, adaptiert oder neu programmiert. Technisches Ziel ist ein einfach zu nutzendes Softwarepaket, das mit möglichst geringen Infrastrukturanforderungen auch kleinen Verlagen das Erstellen von OA-Publikationen ermöglicht.

Die wbg entwickelt hierzu ein tragfähiges Geschäftsmodell, das sich von der klassischen Druckpublikation zu einem Focus auf die Qualitätssicherung und Aufbereitung verschiebt. Auf der Basis von „Processing Fees“ können den Autor*innen einfach nachnutzbare OA-Publikationen bei gleichzeitig möglichst niedrigen Kosten ermöglicht werden. Durch optionale Pakete kann die Gestaltung der Publikation den Wünschen und Möglichkeiten der Beiträger:innen angepasst werden.

Durch niedrige Kosten bei gleichzeitig weiterhin qualitativ hochwertiger Verlagsarbeit soll so der Akzeptanz des Open-Access-Publizierens Vorschub geleistet werden.

Projektstatus

laufend, 01.02.2021 bis 31.01.2023

Kooperationspartner:innen

Wissenschaftliche Buchgesellschaft (eigenes Teilvorhaben: Verlegerischer Workflow)

Förderung