EU Digitalisierungsstrategie

Zur EDZ-Startseite

Die Europäische Digitalisierungsstrategie: Ihre Bedeutung für Wirtschaft, Kommunen und Bürger*innen

Fachveranstaltung des Europäischen Dokumentationszentrums (EDZ) und Europainfo Hessen
am 23. November 2016, 13:30 bis 17:30 Uhr in Frankfurt am Main

Die Welt ist im digitalen Wandel. Die Veränderungen aufgrund technologischer Innovationen betreffen uns alle: Arbeitgeber*innen und Arbeitnehmer*innen, Jung und Alt, Stadt und Land. Darin liegen große Herausforderungen für Wohlstand, Lebensqualität und Zukunftsfähigkeit, auch für Hessen.

Die Europäische Union hat die Bedeutung des digitalen Wandels erkannt. Mit der Strategie zum digitalen Binnenmarkt hat die Europäische Kommission 2015 einen wichtigen Meilenstein gesetzt, um die Digitalisierung der Wirtschaft und Gesellschaft voranzutreiben und zu stärken. Die darin enthaltenen Gesetzesvorschläge sollen bis Ende 2016 eingeleitet werden.

In der Veranstaltung haben wir den aktuellen Umsetzungsstand sowie die zukünftigen und noch offenen Handlungsfelder in den Blick genommen. In den Foren gab es darüber hinaus die Gelegenheit, sich über die direkten Auswirkungen für Wirtschaft, Kommunen und Bürger*innen zu informieren.

Das ausführliche Programm und weitere Informationen finden Sie im
Veranstaltungsflyer

Hintergrundinformationen zum Netzwerk „Europainfo Hessen“:

Das Netzwerk informiert über aktuelle Entwicklungen in der Europäischen Union (EU), über EU-Gesetzgebung sowie Öffentliches Auftragswesen, führt Recherchen zu allen Themenbereichen der EU sowie zu unterschiedlichen Fördermaßnahmen durch.

Mitglieder des Netzwerks Europainfo Hessen sind:

  • Das Europäische Dokumentationszentrum (EDZ) der Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt.
  • Das EU-Beratungszentrum der Hessischen Staatskanzlei in Wiesbaden.
  • Das Enterprise Europe Network Hessen bei der Hessen Trade & Invest GmbH in Wiesbaden.
  • Die Europe Direct Informationszentren beim Kreis Offenbach und beim Odenwaldkreis sowie bei den Regierungspräsidien Darmstadt und Gießen.
  • Das Europabüro der Metropolregion FrankfurtRheinMain in Frankfurt am Main.
  • Das Referat für Internationale Angelegenheiten der Stadt Frankfurt am Main.

Bild: © Europäische Kommission