Humboldt-Stipendiat für 3 Monate in der ULB

28.02.2019

Humboldt-Stipendiat für 3 Monate in der ULB

Die Bibliothek freut sich mit Jonathan West aus Newcastle ihren ersten Humboldt-Stipendiaten begrüßen zu dürfen. Jonathan West ist ein ausgewiesener Experte im Bereich der deutschen historischen Linguistik und wird vom 1. März an für drei Monate in der ULB an seinem maschinenlesbaren Textkorpus (z.Zt. über 27 Millionen laufende Wortformen) arbeiten.

Ziel ist es, in Zusammenarbeit mit Thomas Stäcker, dem Direktor der Universitäts- und Landesbibliothek, ein Konzept zur dauerhaften Archivierung und zu Angebotsmöglichkeiten für das Korpus zu entwickeln, das sich vor allem auf die frühneuhochdeutsche Sprachperiode bzw. die gravierenden Umbruchjahre zwischen 1350 und 1750 bezieht.

Die Entwicklung eines flachen, theorieneutralen Tagsets soll dabei die Probleme der Annotation nichtstandardisierter historischer Quellen sowie die der verschiedenen Editionsprinzipien überwinden helfen. Die Texte dieser Zeit bieten eine Fülle von sprachlichen und kulturellen Daten, die für WissenschaftlerInnen unterschiedlicher Disziplinen von großem Interesse sein können.

zur Liste