Bestandserhaltung

Bestandserhaltung

Die Goldene Bulle Kaiser Karls IV. von 1356
[1/17]
Goldene Bulle – Weltdokumentenerbe seit 2013 Zum Start der Fotostrecke auf das Bild klicken

Die Abteilung Bestandserhaltung setzt sich aus der Restaurierwerkstatt, der Buchbinderei, der Einband- und Zeitungsstelle und dem Magazin zusammen. Sie ist eine abteilungsübergreifende Einrichtung der ULB mit den Schwerpunkten der präventiven, konservatorischen und restauratorischen Bestandserhaltung. Diese umfasst die Organisation, Koordination und Durchführung aller Bestandserhaltungsmaßnahmen. Der Bestandsschutz in der neuen ULB hat einen hohen Stellenwert und ist in den Geschäftsgang integriert.

Aufgaben

Magazin
[1/8]
Magazin
  • Überwachung von Ordnung, Hygiene und den Klimaverhältnissen in den Magazinen
  • Bestimmung von Bestandserhaltungsmaßnahmen an den Beständen der ULB
  • Bestimmung der Vergabekriterien von Bindeaufträgen (Neubindung von Büchern, Zeitungen und Reparaturen) an externe Dienstleister
  • TU-interne Beratung über Bestandserhaltung sowie Unterstützung bei Wasser- und Schimmelschäden
  • Mitarbeiterschulung im Umgang mit dem „alten Buch“
  • Festlegung von Nutzungsbeschränkungen
Hilfsmittel zur Benutzung historischer Bestände, bestehend aus Schaumstoffkeilen, Stoffhandschuhen und Bleischlangen.
Ausstattung zur Benutzung historischer Bestände
  • Notfallvorsorge – Soforthilfe nach Brand- und Wasserschäden – hierfür wurde ein Notfall-Wasserraum eingerichtet
  • Entscheidung über sämtliche Ausstellungs- und Transportbedingungen sowie Aufbau der Exponate am Ausstellungsort
  • Ausbildung der Referendare der Hessischen Bibliotheken in Fragen der Bestandserhaltung
  • Bestimmung der Digitalisierungskriterien bei Benutzeranfragen und Digitalisierungsprojekten Drucke von 1850 – 1952 und Darmstädter Zeitungen

Nützliche Links