Die Theatersammlung

Ölgemälde von Hermann Kaiser
Hermann Kaiser

Die Theatersammlung der ULB

Sie gehört zu den wenigen Spezialsammlungen dieser Art im deutschen Sprachraum. Ihre Entstehung verdankt sie der Initiative von Hermann Kaiser, der nach 1933 begann Dokumente jener Art zu sammeln. Faktisch umfasst sie die historischen Bestände des Staatstheaters (ehemaligen Hof- und Landestheaters) Darmstadt.

Der Sammelschwerpunkt

Gesammelt wurden und werden hauptsächlich Bühnenbild- und Kostümentwürfe (Figurinen), Bühnenmodelle sowie Szenenfotos und deren Negative.

Weiterhin sind dies Diapositive, Künstlerporträts, Besetzungszettel, Programmhefte und -bücher, Bühnenbaupläne, Plakate, Kritiken und Presseberichte über Theaterangelegenheiten sowie Bühnenjahrbücher und Theaterzeitschriften.

Regie-, Rollen- und Soufflierbücher sind leider nur in wenigen Exemplaren vertreten.

Historischer Theaterraum
Bühnenbildentwurf zu Richard Strauss: Die Frau ohne Schatten

Der Forschungslesesaal
Historische Sammlungen und Musik

Für die Benutzung von nicht-ausleihbaren Medien, die vor 1915 erschienen sind, aber insbesondere von Handschriften, historischen Drucken, Rara und Musikalien, aber auch für Karten- und Theatersammlung gibt es einen Forschungslesesaal. Dieser befindet sich im zweiten Obergeschoss der ULB Stadtmitte. Beachten Sie vor Ihrem Besuch bitte die Öffnungszeiten.

Die Virtuelle Fachbibliothek Medien-Bühne-Film ist an der UB Frankfurt angesiedelt. Sie bietet einen zentralen Zugang zu verteilten Informationsquellen aus dem Bereich der darstellenden Künste.