Citavi ULB

Citavi

Logo für Citavi

An der Technischen Universität Darmstadt steht das Literaturverwaltungsprogramm Citavi als Campuslizenz zur Verfügung. Mit Citavi verwalten Sie Ihre Literatur, recherchieren in Fachdatenbanken und Bibliothekskatalogen, arbeiten Literatur inhaltlich auf, sammeln Zitate, organisieren Wissen, konzipieren Texte, planen Aufgaben und erstellen automatisch Literaturverzeichnisse in unterschiedlichen Zitationsstilen.

Die Campuslizenz ermöglicht allen Studierenden und Beschäftigten der TU die kostenlose Nutzung des Programms.

Wie erhalten Sie Citavi?
Workshops in der ULB
Citavi Funktionsübersicht
Hilfsmittel und Tutorials
Support des Softwareanbieters

Wie erhalten Sie Citavi?

Download

Laden Sie zunächst die kostenlose Version „Citavi Free“ herunter: Download
Technische Informationen zum Download

Neue Version

Citavi 5 wird seit April 2015 zur Verfügung gestellt: das ist neu in Citavi 5

Installation

Installieren Sie Citavi Free.

Lizenzschlüssel

Bestellen Sie anschließend Ihren persönlichen Lizenzschlüssel für die Edition „Citavi Team“: Lizenzschlüssel anfordern

Wichtig: Als Authentifizierung dient Ihre Mail-Adresse bei der Technischen Universität Darmstadt. Eine Bestellung mit einer Freemailer-Adresse (web.de, GMX, Gmail etc.) ist nicht möglich.

Freischaltung

Starten Sie Citavi und geben Sie den Lizenzschlüssel aus der Mail ein, die Sie vom Hersteller der Software in der Regel innerhalb von 24 Stunden nach Anforderung erhalten. Die Mail beschreibt das Vorgehen. Mit dem Lizenzschlüssel wird die Free-Edition für die Dauer des Campus-Mietvertrags in die Team-Edition umgewandelt. Mit dem Lizenzschlüssel erhalten Sie das Recht, Citavi auf zwei Rechnern (z.B. zu Hause und am Arbeitsplatz) oder auf einem USB-Stick zu nutzen.

Citavi-Einstellungsdatei der ULB

Einstellungen zu Verfügbarkeitsrecherche (Linksolver), ISBN-Download, Standortsuche, Datenbanken TU Darmstadt

Hier können Sie die Einstellungsdatei herunterzuladen. Nach dem Download entpacken Sie das ZIP-Archiv (Rechtsklick > Alle extrahieren > Extrahieren). Die enthaltene CSD-Datei importieren Sie in Citavi (Citavi > Extras > Einstellungen importieren/exportieren). Bitte beachten Sie: Falls Sie bereits Datenbanken für die Recherche ausgewählt haben, müssen Sie diese nach dem Import der Einstellungsdatei erneut hinzufügen.

Weitere Installationshinweise: http://www.citavi.com/sub/manual5/de/importing_settings_files.html

Citavi in PC-Pools und an zentral verwalteten Arbeitsplätzen

Es besteht die Möglichkeit, Citavi auf einer größeren Anzahl PCs innerhalb der TU Darmstadt zu verteilen. Bitte wenden Sie sich als Systemverwalter an

Citavi in der ULB

Die ULB bietet regelmäßig Kurse zu Citavi an. Aktuelle Termine finden Sie im Veranstaltungskalender.

Für Fragen zu Citavi wenden Sie sich bitte an:

Citavi Funktionsübersicht

Mit Citavi können Sie

  • die ISBN für sich arbeiten lassen: die ISBN reicht zur Datenübernahme nach Citavi aus
  • Suchergebnisse, die als Textdatei oder in der Zwischenablage gespeichert wurden, importieren
  • Daten aus Buchhandelsverzeichnissen, Bibliothekskatalogen und Fachdatenbanken übernehmen
  • mit dem kostenlosen Zusatzprogramm Citavi Picker Internetseiten und Textdokumente auswerten
  • Literaturangaben durch Zitate und Notizen anreichern und mit Schlagwörtern und Kategorien erschließen
  • bequem mit Ihrer Textverarbeitung zusammen arbeiten
  • Literaturverzeichnisse in verschiedenen Zitationsstilen erstellen und in die eigene Arbeiten einfügen

Mit Citavi in Bibliothekskatalogen und Datenbanken recherchieren

Die Citavi-Funktion 'Recherchieren' ermöglicht die Suche in deutschen und internationalen Bibliothekskatalogen, z.B. im lokalen Katalog der ULB Darmstadt oder im Hessischen Verbundkatalog. Suchergebnisse können übernommen werden. Bei Titelübernahmen aus dem ULB Katalog werden die Standortangaben (Signaturen) mit eingelesen.

Die Citavi-Recherche in lizenzierten Datenbanken ist dann möglich, wenn der Rechner per Kabel oder WLAN mit dem Uni-Netz verbunden ist. Von außerhalb ist mit Citavi keine Recherche in lizenzierten Datenbanken möglich, auch mit VPN-Zugang nicht.

Manche für das Uni-Netz lizenzierte Datenbanken sind entweder aus technischen Gründen oder aus lizenzrechtlichen Gründen mit Citavi nicht recherchierbar!

Hinweis:

Bitte bei der Literatursuche stets im Auge behalten: für differenzierte Recherchen ist es besser, nicht mit Citavi zu recherchieren, sondern die jeweilige Datenbank aufzusuchen und die erweiterten Suchmöglichkeiten der Datenbankwebseite zu nutzen. Die Suchergebnisse können gespeichert und anschließend in Citavi importiert werden. In der Datenbankwebseite haben Sie eventuell auch Zugriff auf die Volltexte.

Liste der Bibliothekskataloge/Datenbanken anpassen

Sie können aus der Citavi-Ressourcenliste Datenbanken Ihrer Wahl in Ihre Liste dauerhaft übernehmen. Zu beachten ist dabei aber, dass in der Ressourcenliste auch Datenbanken erscheinen können, die für das Uni-Netz nicht lizenziert sind.

Hilfsmittel und Tutorials

Support des Softwareanbieters

Die Citavi-Webseite bietet Informationen und Hilfe zum Programm, Hinweise zu Service und Support, Handbücher und Schulungsmaterialien: