Archivalien des Darmstädter Otto-Bartning-Nachlasses in einer Wanderausstellung

01.03.2017

Archivalien des Darmstädter Otto-Bartning-Nachlasses in einer Wanderausstellung

In Kooperation mit der Akademie der Künste in Berlin und der Städtischen Galerie Karlsruhe konzipiert die TU Darmstadt aktuell eine große Retrospektive des Architekten Otto Bartning (1883 – 1959).

Otto Bartning, Konstanzer Kirche, Entwurf Außenansicht, Kohle auf Transparentpapier, Format 77 x 66 cm (Foto: Till Ottinger)
Otto Bartning, Konstanzer Kirche, Entwurf Außenansicht, Kohle auf Transparentpapier, Format 77 x 66 cm (Foto: Till Ottinger)

Die Wanderausstellung wird ab 30. März 2017 zunächst in Berlin, danach in Karlsruhe und schließlich vom 19.11.2017 bis 18.03.2018 im Institut Mathildenhöhe in Darmstadt zu sehen sein.

Den Kern der Ausstellung bilden Archivalien aus dem Otto-Bartning-Archiv der TU Darmstadt. Eine Auswahl der zum Teil stark geschädigten Zeichnungen, Pläne und Modelle wurden mit finanzieller Unterstützung der TU Darmstadt seit Sommer 2015 in einen ausstellungsfähigen Zustand versetzt und so für die Präsentation vorbereitet. Im Rahmen des hierfür ins Leben gerufenen Projekts übernahm eine externe Restauratorin mit Unterstützung des Personals der Restaurierwerkstatt der ULB die konservatorischen und restauratorischen Maßnahmen. Die Restaurierarbeiten erfolgten in den Räumen der Restaurierwerkstatt der ULB Darmstadt.

Termine:

  • Akademie der Künste Berlin 30.03. – 18.06.2017
  • Städtische Galerie Karlsruhe 22.07. – 22.10.2017
  • Institut Mathildenhöhe Darmstadt 19.11.2017 – 18.03.2018

zur Liste