„Die Goldene Bulle Kaiser Karls IV. 1356–2016“

18.12.2016

„Die Goldene Bulle Kaiser Karls IV. 1356–2016“

Anlässlich des diesjährigen 660. Jubiläums der Goldenen Bulle und 700. Geburtstages Karls IV. widmet die Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt dem hiesigen Kurkölner Exemplar des wohl wichtigsten „Verfassungsdokumentes“ des Alten Reichs eine Ausstellung.

Die Goldene Bulle Kaiser Karls IV. von 1356
Goldene Bulle Kaiser Karls IV.

Als UNESCO-Weltdokumentenerbe zählt dieses Manuskript zu den Preziosen der Bibliothek. Gezeigt werden ferner weitere selten zu sehende mittelalterliche Handschriften, Inkunabeln, frühe Drucke, Urkunden, Siegel und Münzen, die in Zusammenhang mit der Goldenen Bulle stehen. Schwerpunkte der Ausstellung sind Recht und Ritual im Reich vor und nach der Goldenen Bulle, das Schicksal und die Provenienz des Kölner Exemplars sowie dessen Bewahrung in Darmstadt.

Die Ausstellung „Die Goldene Bulle Kaiser Karls IV. 1356–2016: das Kurkölner Exemplar in Darmstadt“, konzipiert in Zusammenarbeit mit dem Fachgebiet Mittelalterliche Geschichte am Institut für Geschichte der TU Darmstadt, ist vom 20. Dezember 2016 bis 19. März 2017 im Ausstellungsbereich im Untergeschoss der ULB Stadtmitte (S1|20) täglich von 08:00 bis 20:00 Uhr zu sehen.

Öffentliche Führungen durch die Ausstellung

Anlässlich des großen Interesses an der Ausstellung bietet die Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt ab sofort öffentliche Führungen (nach Anmeldung) durch die Ausstellung an. Die genauen Termine können Sie dem Veranstaltungskalender entnehmen.

Um den regulären Betrieb der Bibliothek nicht zu beeinträchtigen, sind die Führungen jeweils auf 15 Personen begrenzt. Eine Anmeldung bis einen Tag vor jedem Führungstermin ist deshalb obligatorisch unter .

zur Liste