digitalisateocr

Hinweise zur Volltextsuche

Der Volltext wurde mittels automatischer Texterkennung (OCR = Optical Character Recognition) erzeugt und nicht nachkorrigiert (sog. „schmutziges OCR”), so dass von einer geringen Fehlerquote von 1-2 Prozent ausgegangen werden muss.

So dient der Volltext also vor allem zur Positivsuche, nicht aber als verlässliche Textbasis. Ein durch die automatische Texterkennung nicht korrekt wiedergegebenes Wort wird bei der Suche nicht gefunden. Wird kein Treffer erzielt, kann daraus nicht mit Sicherheit geschlossen werden, dass das betreffende Suchwort nicht enthalten ist.

Hinweise zur Volltextsuche

  • Nicht alle Objekte in den digitalen Sammlungen sind im Volltext suchbar. Vor allem bei Handschriften und sehr alten Drucke ist eine (vernünftige) automatisierte Texterkennung nicht möglich.
    • Das Trunkierungszeichen * ersetzt beliebig viele Buchstaben,
    • Beispiel: anti* findet sowohl antik als auch antiquité.