Fernleihe

Fernleihe

Über die Fernleihe können Sie Medien aus anderen Bibliotheken ausleihen, die sich nicht im ULB-Bestand befinden. Hierfür müssen Sie im Besitz einer Athene- oder ULB-Karte sein und sich zudem bei uns ein Fernleihkonto einrichten.

Die Eröffnung eines Fernleihkontos und dessen Aufladung erfolgt an der Ausleihe der ULB Stadtmitte (Mo – So 8:00 – 24:00 Uhr), an der Ausleihe der ULB Lichtwiese (Mo – Fr 8:00 – 16:30 Uhr) oder an der Ausleihe der BGG – Bibliothek Gesellschafts- und Geschichtswissenschaften (Mo – Fr 9:00 – 16:00 Uhr).

Zahlen Sie hier bitte auch gleich einen Geldbetrag auf Ihr neu eröffnetes Fernleihkonto ein, da bei jeder Bestellung sofort die Fernleihgebühr von 1,50 Euro abgebucht wird.

Fernleihe für TU-Beschäftigte

TU-Beschäftigte können mit der Abgabe der Erklärung zur dienstlichen Nutzung der ULB (english version: Declaration on work related use) die Einrichtung eines Fernleihkontos beantragen, die Gebühren werden dann von der ULB übernommen. Zum Auffüllen ihres bereits eingerichteten Fernleihkontos nutzen TU-Beschäftigte bitte das Formular „Fernleihkonto auffüllen“.

Daten des Fernleihkontos

In Ihrem Bibliothekskonto können Sie Ihre ausgeliehenen Medien (einschließlich der Fernleihen) überprüfen. Zur Anmeldung geben Sie Ihre Bibliotheksausweisnummer und Ihr Passwort ein. Über einen Link gelangen Sie ins Fernleihsystem. Dort können Sie den für Fernleihen zur Verfügung stehenden Betrag einsehen („Stand Fernleihkonto“) sowie die Gültigkeitsdauer Ihres Fernleihkontos überprüfen.

Es können nur Medien bestellt werden, die nicht im Bibliothekssystem der TU Darmstadt vorhanden sind. Diese können Sie im Original oder als Kopie direkt im Anschluss an Ihre Recherche über das Fernleihportal online bestellen. Voraussetzung ist, dass die gewünschte Literatur für berufliche bzw. wissenschaftliche Zwecke sowie für Aus- und Weiterbildung benötigt wird.

Nicht über die Fernleihe geliefert werden

  • Medien, die in Ihrem Bibliothekssystem verfügbar sind.
  • Literatur, die im Buchhandel für weniger als 15,00 Euro erhältlich ist, da die Bearbeitung der Fernleihe in diesem Fall teurer als der Kauf des Buches wäre.
  • Ganze Zeitschriftenbände, wobei Kopien daraus bestellt werden können.
  • Nachschlagewerke und Loseblattausgaben, wobei Kopien einzelner Artikel jedoch bestellbar sind.
  • Vor 1800 erschienene und besonders wertvolle Werke, wobei Kopien bzw. Mikrofilme in der Regel bestellbar sind.
  • Medien in schlechtem Erhaltungszustand.
  • Für kommerzielle Nutzerinnen und Nutzer: Aufgrund des neuen Urheberrechtsgesetzes jegliche Kopie, die aus einem nicht gemeinfreien Werk stammt.

Bestellung aufgeben

War Ihre Suche in unserem Suchportal TUfind nicht erfolgreich, können Sie auf den Link „Fernleihe“ klicken, der sich unter der Mitteilung befindet. Ihre Suchanfrage wird direkt in das Fernleihportal weitergeleitet.

Selbstverständlich können Sie auch direkt im Fernleihportal suchen. Nach der Anmeldung können Sie Ihre Suche über die vorgegebene Suchmaske starten und wenn Sie das gewünschte Werk gefunden haben, es sofort online bestellen.

Wenn Sie eine Recherche über alle deutschen Verbünde (Voreinstellung) durchgeführt haben und das gewünschte Werk nicht gefunden haben, können Sie eine „Freie Bestellung“ aufgeben. Sie finden den betreffenden Button in der linken Spalte, wenn Sie sich angemeldet haben. Damit öffnet sich ein Blankobestellformular, in das Sie bitte möglichst vollständige Angaben zum gesuchten Buch oder Aufsatz eintragen.

In der Regel dauert eine Online-Bestellung etwa 2 Wochen (ohne Gewähr). Eine freie Bestellung dauert länger.

Sobald das von Ihnen über die Fernleihe bestellte Werk bei uns eingetroffen ist, werden Sie von uns benachrichtigt. Liegt uns Ihre E-Mail-Adresse vor, erfolgt dies in der Regel auf diesem Weg, ansonsten werden Sie schriftlich benachrichtigt.

Nicht ausleihbare Fernleihen können wir Ihnen ausschließlich an den ULB-Standorten Stadtmitte und Lichtwiese zur Einsichtnahme zur Verfügung stellen.

Auslandsfernleihe

Sollten Sie das von Ihnen gewünschte Medium weder bei uns noch in einer anderen deutschen Bibliothek finden, so haben Sie die Möglichkeit einer Auslandsfernleihe. Hierfür fällt eine Gebühr von 7,50 Euro an. Des Weiteren verpflichten Sie sich alle nun entstehenden Kosten zu tragen.

Gebühren und Kosten

Hier finden Sie weitere Angaben über entstehende Gebühren und Kosten.

Verlängerungen

Wenn Sie das Buch länger als in der Leihfrist ausgewiesen benötigen, können Sie eine Verlängerung beantragen. Verlängerungen sind auf Antrag bis maximal drei Werktage vor Ablauf der Leihfrist und unter Vorbehalt möglich. Bitte nutzen Sie für die Beantragung den entsprechenden Link in Ihrem Bibliothekskonto oder folgen hier: Verlängerungsantrag Fernleihe
Alternativ hierzu können Sie in der Ausleihe bzw. im Lesesaal einen Vordruck erhalten.

Sollten Sie keine Nachricht von uns erhalten, können Sie das Buch in der Regel weitere vier Wochen behalten; sollte eine Verlängerung nicht möglich sein, werden Sie von uns benachrichtigt. Bitte beachten Sie, dass maximal nur zwei Verlängerungen möglich sind.
Über Ihr Bibliothekskonto können Sie auch Ihre entliehenen Fernleihen einsehen.

Weitere Informationen

Bei weiteren Fragen erreichen Sie unsere Fernleih-Information unter Tel.: 06151 / 16-76251 bzw. 16-76252 oder per Mail:

Alternativen zur Fernleihe

Wenn Sie es besonders eilig haben, dann können Sie – egal ob Buch oder Aufsatz – elektronische Dokumentlieferdienste nutzen. Lesen Sie hierzu den Abschnitt „Dokumentlieferdienste“.